Beim Adventskonzert in Mönchstockheim erfuhren die Gäste, wie woanders Weihnachten gefeiert wird

Wie wird in anderen Teilen der Welt Weihnachten gefeiert? Diese Frage versuchte die Jugendblaskapelle Mönchstockheim unter der Leitung von Karina Helbig bei ihrem Adventskonzert zu beantworten.Wie wird wohl in anderen Teilen der Welt Weihnachten gefeiert? Diese Frage versuchte die Jugendblaskapelle Mönchstockheim unter der Leitung von Karina Helbig bei ihrem diesjährigen Adventskonzert unter dem Motto „Die Welt feiert Weihnachten“ zu beantworten. Veranschaulicht durch einen Globus reisten die Zuschauer gedanklich an ferne Orte. Sie hörten Erzählungen über dortige Weihnachtsbräuche und lauschten den dazu passenden Liedern der Jugendkapelle.So erfuhren sie beispielsweise, dass in Russland der Advent nach wie vor eine Fastenzeit ist. Dazu passend gaben die jungen Musiker das bekannte, schwungvolle Stück „Petersburger Schlittenfahrt“ zum Besten.

 

 

Getragenes aus Südamerika

Mit Spanien, wo die Kinder ihre Geschenke von den Heiligen Dreikönigen bekommen, verbindet natürlich jeder sofort das Lied „Feliz Navidad“. Aber dass es dort und in Südamerika auch sehr getragene, eher traurige traditionelle Weihnachtslieder gibt, war für viele Zuhörer etwas Neues.Ebenso erstaunlich war für viele die Information, dass es in dem sehr fröhlich anmutenden Song „Stop the cavalry“ um ein sehr ernstes Thema geht, nämlich um einen Soldaten, der zu Weihnachten nicht bei seiner Familie sein kann, und stattdessen an der Front in einem der vielen Kriegsgebiete dieser Welt die Feiertage verbringen muss.

Bekanntes aus den USA

Bekannter dagegen waren wiederum Weihnachtsbräuche und Weihnachtslieder aus den Vereinigten Staaten – Traditionen aus den USA sind schließlich auch bei uns in den Medien sehr präsent.Den krönenden Abschluss des offiziellen Teils des Konzerts bildete das Stück „Stille Nacht“, das bereits in über 300 Sprachen übersetzt wurde und fast überall dort bekannt ist, wo auf der Welt Weihnachten gefeiert wird.

Zugabe und Tee

Doch die begeisterten Zuhörer entließen die jungen Künstler nicht, ohne noch zwei Zugaben zu fordern. Dieser Aufforderung kamen die Akteure natürlich gerne nach.Als besinnlichen Abschluss des Abends waren alle Musiker und Gäste noch zu einer Tasse Tee ins Mönchstockheimer Gemeindehaus eingeladen. (Quelle: Mainpost Karina Helbig 21.12.2012 Link)

 

Kinderkirche unterstützte Fronleichnamsfest

Erstmalig unterstützte das Team der Kinderkirche zusammen mit vielen engagierten Kindern die Vorbereitungen zur Fronleichnamsprozession. Am Vormittag feierte man in der Alten Schule einen Kindergottesdienst unter dem Motto „Unser tägliches Brot gib uns heute“. Hierbei erfuhren die Kinder, aus welchem Grund dieser Festtag begangen wird, und konnten dabei auch die Monstranz einmal aus nächster Nähe betrachten. Vor der Prozession trafen sich die Kinder mit ihren Eltern in der Dorfmitte und schmückten zusammen einen Blumenteppich zum Thema „Der gute Hirte“ (Foto). Hierbei gestaltete jedes Kind eines der um den Hirten angeordneten Schafe individuell. Alle waren mit großem Eifer bei der Sache. Die Vorlagen und das Hauptbild wurden von Silke Weigand erstellt. Foto: Christian Knetzger. Quelle Mainpost.

Lebensernst und Lebensfreude

Jubiläumsgottesdienst der Kolpingfamilie Mönchstockheim in der Marienkirche „Treu Kolping!“, dieser Leitspruch aller Kolpingfamilien wurde selbstverständlich auch im Rahmen der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Kolpingfamilie Mönchstockheim unter den zahlreichen Gästen angestimmt. Zum Auftakt zelebrierte Pfarrer Andreas Engert, unterstützt durch den Präses der Kolpingfamilie, Oberstudienrat Wilhelm Schmitt, den Festgottesdienst in der Marienkirche. In seiner Predigt ging Andreas Engert auf das Wirken Adolf Kolpings ein und verglich es mit den Merkmalen eines Baumes.

Kolping Jahreshauptversammlung

(20. März 2012)

Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung im Jubiläumsjahr. Die Tagesordnung: Begrüßung Geistlicher Impuls, Berichte der Vorstandschaft, Jahresplanung 2012, Wünsche und Anregungen Beginn ist um 20 Uhr im Gemeindehaus.

 

Gottesdienste heute

Alitzheim 09:00 Uhr

Katharina Dazer u. vst. Ang. (L) + Vogel u. Stark, leb. u. vst. Ang. + Alfons u. Josef Grob + Anni u. Georg Kleinhenz, leb. u. vst. Ang. (nachgeh. v. 19.04.) + Karl Dazer (L) (nachgeh. v. 10.05.) + Irma Bedenk, leb u. vst. Ang.

Kolitzheim 10:30 Uhr

Emma Götz - 2. SA + Franz Mäuser - 3. SA + Georg u. Rosa Götz (L) + Olga Götz (L)

Stammheim 10:30 Uhr

WORTGOTTESDIENST

Stammheim 15:30 Uhr

Taufe von Fridolin Prowald / Eltern: Johanna u. Johannes Prowald und von Valentin Prowald / Eltern: Christina u. Fabian Prowald

Lindach 16:00 Uhr

Taufe von Frieda Seger / Eltern: Kerstin u. Jonas Seger

Gottesdienste morgen

Lindach 19:00 Uhr

Barbara Endres - 1.SA + Albin Pfister u. Tochter Ilse + Thomas u. Erwin Dülk u. vst. Ang.

Anmelden

Zum Seitenanfang