Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wie in den vergangen Jahren wird es auch 2019 wieder eine Tour nach Vierzehnheiligen geben.

Voraussichtlich vom 20.07.-21.07.2019

Am 20.07. machen wir uns auf relativ flachen Radstrecken auf den Weg und kehren am darauffolgenden Tag, den 21.07. wieder zurück.  

Wer Lust hat sich unserer bunt gemischten Truppe mit ihrem Fahrrad oder E-Bike anzuschließen, Termin vormerken.cool

 

Nähere Infos bei Alma Glos Tel: 09382 5780

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bamberger Streichquartett und Pater Anselm Grün in Alitzheim

Bereits zum zweiten Mal gastiert das bekannte Bamberger Streichquartett in Alitzheim zu einem Kirchenkonzert. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass die vier Musiker bei ihren Darbietungen von dem bekannten Pater Dr. Anselm Grün aus Münsterschwarzach begleitet werden. Die Besucher erwartet ein herausragendes Passionskonzert in der Pfarrkirche St. Martin in Alitzheim mit Joseph Haydns Werk „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ op. 51, Nr. 1-7 für Streichquartette. Die Betrachtungen zu den Worten Jesu am Kreuz wird Pater Dr. Anselm Grün, OSB, sprechen. Mit 300 Büchern, die in einer Gesamtauflage von über 14 Millionen Büchern weltweit verkauft wurden, spricht der Benediktinerpater aus Münsterschwarzach ein breites Publikum an.

      Das Konzert findet am Palmsonntag, 14. April 2019 um 18.30 Uhr statt. Einlass ist bereits ab 17.30 Uhr.

      Ein kleiner Imbiss und Getränke stehen für die Gäste bereit.

      Veranstalter ist die Pfarrgemeinde St. Martin in Alitzheim, die den Erlös aus dieser Veranstaltung für die umfangreiche erforderliche

      Restaurierung der Orgel in der Pfarrkirche verwendet. 

     

 

Der Kartenvorverkauf für diese ausgezeichnete Passionskonzert beginnt ab sofort an nachfolgenden Vorverkaufsstellen:

In Alitzheim:            Hofladen Büttner

In Gerolzhofen:      Touristinformation Gerolzhofen

In Schweinfurt:       Mainpost Geschäftsstelle in der Schultesstraße

 

Online können auf der speziell hierfür eingerichteten Bestellseite Konzertkarten

angefordert werden: bsq2019.alitzheim.de

Fotos: Bamberger Streichquartett/Anselm Grün; Text: Werner Herkert

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

PG Marienhain wieder Turniersieger beim Mini-Fußballturnier der Ministranten.

Die Ministranten der Pfarreinengemeinschaft Marienhain verteidigen erfolgreich ihren Titel beim Ministranten-Fußballturnier in der Schulturnhalle in Gerolzhofen. Bei den insgesamt 12 teilnehmenden Mannschaften der Altersgruppe bis 14 Jahren belegten sie nicht nur den ersten Platz im Dekanat Schweinfurt-Süd, sondern wurden wie schon 2017 Turniersieger. Die Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Marienhain setzte sich im spannenden Finale mit 2:0 (nach Siebenmeterschießen) gegen die siegreiche Mannschaft aus Grettstadt - Dekanat Schweinfurt Nord - durch. Den dritten Platz erspielten sich die Minis aus Eckartshausen / Rundelshausen, die im Spiel um Platz 3 die Mannschaft aus Oberwerrn / Niederwerrn schlagen konnte.

Die siegreichen Kicker aus den Ortschaften, Sulzheim, Alitzheim und Stammheim zogen souverän und ohne Niederlage, bei nur mit einem Unentschieden, ins Finale ein. Erwähnung, so die beiden Betreuer Stefan Ebert (Stammheim) und Stephan Kleinhenz (Alitzheim) sollte auch der bravouröse Keeper Felix Paulik (Sulzheim) finden. Er legte den Grundstein zum Erfolg, denn er hielt seinen „Kasten“ während des gesamten Turniers - selbst beim Finale im Siebenmeterschießen - "sauber"!

Mit dem Turniersieg qualifizierte sich die Mannschaft für das Ministrantenfußballturnier auf Diözesanebene am 23.03.2019 in Hammelburg.

Im Bild: Vorne von links: Valentin Solf, Felix Paulik (Torwart) Benedikt Kleinhenz / Hintere Reihe von links: Moritz Paulik, Tim Stütz, Max Heilmann und Daniel Endres

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Herzlichen Glückwunsch an das Fußball-Team der Ministranten der PG Marienhain.

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Aktion „EinDollarBrille“

Zwei Firmlingen aus Stammheim, Lea Weissenseel und Anna Beuerlein, liegt die Aktion „EinDollarBrille“ sehr am Herzen. Dazu haben die beiden Plakate und Spendenboxen gebastelt, die in allen Kirchen der Pfarrgemeinde Marienhain bis Fasching stehen werden.

Worum geht es?

Gegründet wurde der Verein vor 5 Jahren von Martin Aufmuth aus Erlangen. Seine Idee: eine Brille zu erfinden, die sich auch ganz arme Menschen leisten können. Die Materialkosten für eine Brille beträgt 1 Dollar, d.h. für uns Europäer 0,88 €, dies entspricht in etwa zwei Tageslöhnen vor Ort.

Wichtig bei diesem Projekt ist insbesondere die Nachhaltigkeit und die dauerhafte augenoptische Grundversorgung der Menschen in den ärmsten Regionen der Welt. Mit einfachen Biegemaschinen können die Menschen in Äthiopien, Brasilien, Benin, Kenia, Bolivien, Malawi, Burkina Faso und Mexico selbst Brillen herstellen. So kann sich vor Ort jeder eine Brille leisten und die Hersteller können vom Verkauf der Brillen leben. Eine Investition in die Zukunft, denn viele Menschen können dank Brille wieder ihrer Arbeit nachgehen, um ihre Familien selbst zu versorgen; Kinder dürfen wieder in die Schule gehen, weil sie an der Tafel etwas sehen. Bisher konnten mit der Aktion über 100.000 Menschen in den ärmsten Regionen der Welt mit Brillen versorgt werden.

Wer sich für das Projekt näher interessiert oder mal sehen möchten, wie so eine Brille entsteht, kann sich gerne die Broschüre ansehen, die neben den Spendenboxen bereit liegt oder sich selbst im Internet informieren unter www.eindollarbrille.de.

Geldspenden können auch gerne direkt im Pfarrbüro abgegeben werden.

Lea und Anna freuen sich über jeden, der sich mit einem Beitrag an der Aktion beteiligt. Ein großes Dankeschön schon jetzt an dieser Stelle!

Bildnachweis: www.eindollarbrille.de

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

In fast allen Gemeinden unseres Landes ziehen heute und teilweise auch gestern schon junge Menschen von Haus zu Haus – und sammeln Geld, nicht etwa für sich, sondern für andere – und vor allem: ohne selbst etwas dafür zu erwarten! In jedem Jahr hat das Kindermissionswerk, für das unsere Sternsinger heute unterwegs sind, um Kindern in Ländern der Dritten Welt ein menschenwürdigeres Leben zu ermöglichen, ihnen die Chance auf Bildung und ein besseres Leben zu eröffnen. Ein Dienst für andere, der heutzutage gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Das diesjährige Partnerland der Sternsingeraktion 2019 ist PERU.

P wie „Peru“

Peru steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Aktion Dreikönigssingen. Besonders schauen wir dort auf Kinder, die mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung aufwachsen.

E wie „Einzigartig“

„Ich bin einzigartig“, sagt Romy, ein Mädchen aus Peru. Romy lebt mit einer Behinderung. Das Leben mit einer Behinderung ist in Peru und in vielen armen Ländern sehr schwer: Oft bekommen behinderte Kinder nicht die Hilfe, die sie brauchen, und können nicht in die Schule gehen. Wir setzen uns dafür ein, dass behinderte Kinder überall in der Gesellschaft mitmachen können. Damit kein Kind sagen muss: „Ich bin behindert“, sondern wie Romy sagen kann: „Ich bin einzigartig.“

R wie „Regen“

Regen, Schnee oder Eis? Davon lassen wir uns nicht behindern. Wir machen uns auf den Weg und bringen den Segen Gottes zu den Menschen, denn seine Nähe soll zu allen Menschen kommen. Segen bringen – Segen sein – so gehen wir nun wieder los und schreiben über die Türen: 20 * C + M + B + 19

U wie „Unser Motto“

Unser Motto in diesem Jahr heißt: „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“. Wir – das sind: wir, die wir nun zusammen losziehen in die Straßen und Häuser unserer Gemeinde; wir mit allen, die von uns besucht werden; wir mit allen Kindern und Jugendlichen, die in diesen Tagen als Sternsinger unterwegs sind; wir mit den Kindern in Peru und auf der ganzen Welt, denen mit den Sternsinger-Spenden geholfen werden kann.

Ein herzliches Vergelt´s Gott für alle Spenden und ein herzliches Dankeschön an alle Sternsinger.

Im Bild die Sternsinger aus Stammheim mit ihren Betreuern, die in 4 Gruppen in der Pfarrgemeinde Stammheim unterwegs waren.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Büchereibesuch der Alitzheimer Vorschüler

Bei ihrem allerersten Besuch wurden die Vorschüler des Kindergartens Alitzheim mit der Bücherei Sulzheim und dem Umgang mit den Büchern vertraut gemacht. Die Kinder werden nun im Zuge des Vorschulprogrammes regelmäßig alle vier Wochen in die Bücherei vorbeikommen und aus den von ihnen ausgeliehenen Büchern erzählen. Dafür nehmen sie gerne die kleine Wanderung nach Sulzheim auf sich. Auf dem Bild mit ihren Erzieherinnen präsentieren sie stolz die ausgewählten Bücher.
Foto und Text: Karin Weiß

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kolpingsfamilie und Sportverein veranstalten Familientag

Mal laut und wild, mal ruhig und besinnlich ging es beim Familientag von Kolpingsfamilie und Sportverein im Sportheim Mönchstockheim zu. Unter der Leitung von Familienreferentin Christiane Römisch (Marktheidenfeld) konnten sich Kinder und Eltern in einem abwechslungsreichen Programm spielerisch ausprobieren, austauschen und neue Erfahrungen sammeln. Bei der nachmittäglichen Familien-Rallye mit insgesamt zwölf vielfältigen Stationen wurden alle Familienmitglieder herausgefordert. Den Abschluss bildete ein Gottesdienst den die Teilnehmer mitgestalteten. Für die kulinarische Stärkung zwischendurch sorgte das SV Kolping-Küchenteam. Gabi Barth und Kathrin Knetzger (Kolpingsfamilie) sowie Christian Knetzger (Sportverein) teilten die Freude, dass mit diesem gemeinsamen Tag die vereinsübergreifende Zusammenarbeit im Ort weiter vertieft wurde.

Foto und Text: Christian Knetzger

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Kath. Frauenbund Kolitzheim

Der Kath. Frauenbund Kolitzheim lädt zum Kochkurs mit dem Thema: „Flammkuchen, Pizza & Co“ am

Mittwoch, 10.10.2018 um 18.00 Uhr in den Pfarrsaal Kolitzheim, Alleestr. 4 ein.

Referentin ist Fr. Faulstich vom Verbraucherservice.

Kursgebühr: 7,- € KDFB Mitglieder / 10,- € Nichtmitglieder zuzüglich Lebensmittelkosten

Verbindliche Anmeldung bis 03.10.2018 bei Marga Fuchsberger – Tel. 09385/332.

Herzliche Einladung auch für Nichtmitglieder an der Veranstaltung teilzunehmen.

Auf eine rege Beteiligung freut sich das Vorstandsteam des Frauenbundes Kolitzheim.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Eine Wallfahrt der Superlative – das war die internationale Romwallfahrt 2018!

Ca. 75.000 Ministranten mit Ihren Betreuern waren in der ersten Sommer-Ferienwoche aus verschiedenen Ländern in Rom. Neben vielen Sehenswürdigkeiten, der Geschichte der ewigen Stadt, mitreißenden Gottesdiensten, viel Sonne, Hitze und Spaß trafen sich die Messdiener mit dem Bischof von Rom, Papst Franziskus. 

Auch die Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Marienhain waren gemeinsam mit einer Gruppe aus Gerolzhofen und Frankenwinheim unter den Pilgern, die von Pfr. Andreas Engert und Pastoralreferent Josef Pohli geleitet wurde. "International" war selbst unsere Wallfahrtsgruppe, denn wird hatten 8 Gast-Wallfahrer aus Neuffen (schwäbische Alp) mit deren Ministrantenbetreuerin Alexandra Galka (ehem. Stammheim) in unseren Reihen.

Unvergessene Tage, überragende Eindrücke und eine tolle Truppe - "ROM" wir kommen wieder.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Lesefutter für die Lesenacht aus der Bücherei Sulzheim

Am Donnerstag vor den Pfingstferien trafen sich die Schüler der Klasse 2 b der Grundschule Sulzheim zur Lesenacht im Schulhaus. In der Bücherei Sulzheim deckten sie sich am Abend mit ausreichend

Lesestoff ein. Im Bild die Kinder mit ihrer Klassenleitung Frau Hept.

Foto und Text: Karin Weiß

Termine Kinder + Familie

Keine Termine

Termine Allgemein

Keine Termine

Wetterinfo

Das Wetter für die
PG Marienhain

 

Newsletter

Erhalten
Zum Seitenanfang